Tag-Archiv für » Urkunde «

Urkunde Asteroid Täve

Montag, 25. Juli 2005 | Autor:

Am 25. Juli 2005 entdeckte man in der Volkssternwarte Drebach einen bis dahin unbekannten Asteroiden. Man beschloss, ihn “Täve” zu nennen. Gustav-Adolf (Täve) Schur war einverstanden und somit trägt seit dem 26. November 2005 der Asteroid Nr.38 976 seinen Namen. Laut Täve ist dies für ihn eine besondere Ehre.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Urkunde Verdienstorden Barth

Freitag, 28. Mai 1982 | Autor:

Am 16. Dezember 1982 wurde dem DDR-Radsportler Thomas Barth vom Vorsitzenden des Staatsrats der DDR der Vaterländische Verdienstorden in Bronze verliehen. Thomas Barth nahm von 1980 bis 1989, also 10 mal an der Friedensfahrt teil. Als Mannschaftskapitän hatte er großen Anteil an den Erfolgen der DDR-Mannschaft .

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Urkunde Schober

Sonntag, 22. Mai 1960 | Autor:

Für seine besonderen Leistungen bei der Friedensfahrt 1960 erhielt Johannes Schober diese Urkunde vom Etappenkomitee der Stadt Leipzig mit einem Dank des Mannschaftskapitäns Gustav-Adolf Schur.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Urkunde Täve 1960

Dienstag, 17. Mai 1960 | Autor:

Am 17. Mai 1960 erhielt die DDR-Friedensfahrtmannschaft in Anerkennung ihrer Leistung, dem Gesamtmannschaftssieg, zur XIII.  Friedensfahrt  den “Vaterländischen Verdienstorden in Silber”. Unterzeichnet hat Wilhelm Pieck, der erste Präsident der DDR.
Es starteten Gustav-Adolf Schur, Egon Adler, Bernhard Eckstein, Erich Hagen, Johannes Schober und Manfred Weißleder. Gesamteinzelsieger wurde Erich Hagen.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Urkunde Emil Reinecke

Mittwoch, 25. Mai 1955 | Autor:

Emil Reinecke erhielt am 25. Mai 1955 die Ehrennadel der Sportvereinigung Wissenschaft in Gold. Er startete 1955 bei der Friedensfahrt für die DDR, nachdem er gemeinsam mit Wolfgang Grupe und Horst Tüller aus der BRD in die DDR übergewechselt war. Mehr Informationen dazu gibt es unter “Pokal Emil Reinecke”.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren

Urkunde Meister II

Dienstag, 3. Mai 1955 | Autor:

Die Urkunder erhielt Lothar Meister II für seinen 13. Platz bei der II. Etappe der Friedesfahrt 1955. Die II. Etappe der VIII. Friedensfahrt führte  über 185 km von Prag nach Brno. Sieger der Etappe war der CSSR-Fahrer Jan Kubr.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Urkunde Meister II

Dienstag, 3. Mai 1955 | Autor:

Die Urkunde erhielt Lothar Meister II für seinen 12. Platz bei der  I. Etappe der Friedensfahrt 1955. Die I. Etappe der VIII. Friedensfahrt “Rund um Prag” über 120 km am 2. Mai 1955 gewann der Belgier Maurice Boeckx.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren