Tag-Archiv für » Teller «

Teller CSSR 1978

Dienstag, 2. Mai 1978 | Autor:

Heinz Dietrich, ehemaliger Generalsekretär des Deutschen Radsportverbandes der DDR war 1978 Hauptschiedsrichter der Friedensfahrt. Er stiftete uns diesen Porzellanteller von der Friedensfahrt 1978. Der Teller stammt aus Hradec Kralowe CSSR und zeigt die Wappen aller Etappenorte dieser Fahrt: Berlin, Halle, Erfurt, Suhl, Gera, Karlovy Vary, Prag, Liberec, Hradek Kralove, Jelenia Gora, Wroclaw und Warschau.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Teller Polen 1973

Mittwoch, 2. Mai 1973 | Autor:

Heinz Dietrich, der ehemalige Generalsekretär des Deutschen Radsportverbandes der DDR und Hauptschiedsrichter der Friedensfahrten 1972 und 1978 stiftete unserem Museum zahlreiche Erinnerungsstücke, so auch   diesen Porzellanteller von der 26. Friedensfahrt 1973. Der Teller stammt aus Polen und erinnert an den Zielort der 10. Etappe, Wloclawek. Sieger dieser Etappe war der Belgier Rene Dillen, in Gelb fuhr Ryszard Szurkowski.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Teller DDR 1972

Dienstag, 2. Mai 1972 | Autor:

Diesen Porzellenteller von der Friedensfahrt 1972 stiftete Heinz Dietrich, der ehemalige Generalsekretär des Deutschen Radsportverbandes der DDR und Generalschiedsrichter der Friedensfahrten 1972 und 1978. Der Teller zeigt die Wappen der Etappenzielorte der DDR: Berlin, Magdeburg, Erfurt und Gera. Die 3. Etappe in Magdeburg und die 4. Etappe in Erfurt gewann der DDR-Fahrer Michael Milde. Er trug das Gelbe Trikot bis zur 6. Etappe in Karlovy Vary.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Messingteller Ampler 1968

Sonntag, 12. Mai 1968 | Autor:

Zur XXI. Friedensfahrt 1968 verlieh Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, der DDR-Mannschaft als erfolgreichster Mannschaft auf dem Gebiet der DDR diesen Teller. In der DDR-Friedensfahrtmannschaft 1968 starteten Klaus Ampler, Günter Hoffmann, Siegfried Huster, Rainer Marks, Dieter Mickein und Axel Peschel, der in diesem Jahr Gesamteinzelsieger wurde.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Messingteller Ampler 1964

Sonntag, 24. Mai 1964 | Autor:

Die DDR-Mannschaft bekam zur Friedensfahrt 1964 diesen Messingteller von Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, verliehen. Die DDR-Mannschaft belegte bei der Friedensfahrt 1964 in der Gesamtmannschaftswertung den 1. Platz. Gesamteinzelsieger wurde Jan Smolik.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren

Holzteller

Donnerstag, 26. Mai 1955 | Autor:

Diese wunderschöne Intarsienarbeit aus Holz fertigten Arbeiter des Ostthüringer Möbelwerke Zeulenroda für Gustav-Adolf Schur an.

Thema: Ehrengeschenke | Beitrag kommentieren

Messingteller Spurtprämie

Sonntag, 14. Oktober 1951 | Autor:

Diesen Messingteller erhielt Gustav-Adolf Schur als Spurtprämie 1951 bei der “Friedensfahrt der Nationen. Die “Friedensfahrt der Nationen” fand vom 03. bis 14. Oktober 1951 statt. Die Streckenführung war: Berlin – Stralsund – Schwerin – Stendal – Wittenberg – Leipzig – Erfurt – Chemnitz – Zittau – Cottbus – Berlin. Der oben genannte Teller wurde als Ehrenpreis vom Rat des Kreises Rostock gestiftet.

Thema: Auszeichnungen | Beitrag kommentieren