Tag-Archiv für » Souvenir «

Trinkflasche Festina

Dienstag, 21. Juli 1998 | Autor:

Trinkflaschen wie diese vom Team Festina werden bei Radrennen von Zuschauern sehr gern als Souvenir mitgenommen. Das Profi-Team Festina geriet 1998 wegen Dopings in eine  schwere Krise. Der Masseur des Teams, Willy Voet wurde vor der Tour de France 1998 mit Dopingampullen in seinem Auto erwischt. Ein berühmter Fahrer des Teams war Richard Virenque.

Thema: Technisches | Beitrag kommentieren

Stoffbeutel mit FF-Emblem (Ampler)

Sonntag, 23. März 1980 | Autor:

Auf diesen von Klaus Ampler gestifteten Stoffbeutel zum Umhängen ist das Emblem der Friedensfahrt gedruckt. Das Friedensfahrtemblem besteht aus drei ineinander verschlungenen Rädern mit den Wahrzeichen der Städte Prag, Berlin und Warschau. Man findet es auf fast allen Souvenirs, Abzeichen, Ehrenpreisen, Urkunden und anderen Dingen rund um die Friedensfahrt.

Thema: Souvenirs | Beitrag kommentieren

Untersetzer Torun 1976

Sonntag, 2. Mai 1976 | Autor:

Diese silbernen Untersetzer im roten Karton erinnern an die 8. Etappe der 29. Friedensfahrt 1976, die  in Torun endete. Sieger der Etappe war der CSSR-Fahrer Antonin Bartonicek, der Stifter der Untersetzer, Michael Schiffner, erkämpfte den 4. Platz.

Thema: Ehrengeschenke | Beitrag kommentieren

Gedeck Sokolow

Donnerstag, 23. Mai 1974 | Autor:

Dieses Gedeck erinnert an die XI. Etappe der Friedensfahrt 1974, welche von Karl-Marx-Stadt nach Sokolow (CSSR) verlief. Sieger der Etappe war der Polnische Rennfahrer Stanislaw Szozda.

Thema: Souvenirs | Beitrag kommentieren

Gedenkmünze Schenk

Donnerstag, 25. Mai 1972 | Autor:

Diese Münze gab der Deutsche Radsportverband der DDR zur XXV. Friedensfahrt heraus.
Die Vorderseite der goldfarbenen Münze zeigt die Inschrift: XXV. Course de la Paix 1972 und die Wahrzeichen der Städte Berlin, Prag und Warschau. Auf der  Rückseite ist die Streckenführung der Fahrt dargestellt.

Thema: Medaillen | Beitrag kommentieren

Ledermedaille Radom

Donnerstag, 23. Mai 1968 | Autor:

Diese Ledermedaille erinnert an die XXI. Friedensfahrt 1968, an den Etappenort Radom (Polen). Die Etappe 14a war ein Einzelzeitfahren von Pulawy nach Radom, welches der Polnische Fahrer  Jan Magiera gewann. Im Gelben Trikot fuhr der DDR-Fahrer Axel Peschel, der die Fahrt 1968 gewann.

Thema: Souvenirs | Beitrag kommentieren

Zigarettendose Torun

Donnerstag, 2. Mai 1963 | Autor:

Diese Zigarettendose aus Silber erinnert an die VIII. Etappe der XVI. Friedensfahrt 1963, die von Warschau nach Torun führte. Die Etappe gewann Klaus Ampler, der auch die gesamte Fahrt gewann.

Thema: Ehrengeschenke | Beitrag kommentieren