Tag-Archiv für » Broschüre «

Broschüre “Na, ihr Rennfahrer”

Dienstag, 16. März 2004 | Autor:

Das schmale Bändchen beinhaltet Erinnerungen der Radsportbegeisterten Brigitte und Helmut Bürger, deren Rennräder im Sommer 2003 ihren Platz bei uns im Friedensfahrtmuseum Kleinmühlingen fanden.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren

Broschüre Sportliche Kalenderblätter

Montag, 25. März 2002 | Autor:

In diesem kleinen Büchlein berichtet Horst Gülle über seine persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen im DDR – Sport von 1950 bis 1988.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren

Broschüre “Karl Ziegler”

Donnerstag, 16. März 2000 | Autor:

Hier geht es um die große Ära des RCC “Endspurt” Mannheim. Von 1957 bis Ende der 60er Jahre dominierte der “RRC Endspurt Mannheim 1924″ den Radsport in der Bundesrepublik. Insgesamt 20 Fahrer des Vereins wurden Deutsche Meister, drei von ihnen, Rudi Altig, Bernd Rohr und Klaus May sogar Weltmeister. In dieser Zeit wirkte der spätere Bundestrainer Karl Ziegler nach seiner aktiven Laufbahn als Betreuer und Trainer. Im Mittelpunkt des Buches steht die  Lebensgeschichte des 1919 geborenen Karl Ziegler. Außerdem enthält das Buch die Biographien aller 20 Fahrer des Vereins und Widmungen von Karl Ziegler und Willi Altig.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren

Broschüre “Unterwegs”

Dienstag, 16. März 1999 | Autor:

Die Geschichten dieses kleinen Büchleins handeln vom Wandern. Der Leser erlebt Begegnungen mit dem  Harz, den Landschaften in unseren östlichen Nachbarländern und auch mit Venedig. Grafiken von Markus Heinicke illustrieren sehr schön den Text. Der 1939 geborene Magdeburger Fachlehrer für Deutsch und Russisch, Helmut Bürger, hat mehrere Erzählungen und Kinderhörspiele geschrieben. Er ist Kunstpreisträger des Kreises Burg. Der 1964 in Merseburg geborene Agraringenieur Markus Heinicke lebt in Bad Dürrenberg.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren

Broschüre “Der Kandidat”

Dienstag, 10. März 1998 | Autor:

34 Jahre nach seiner großartigen Radsportkarriere erklärte Gustav-Adolf (Täve) Schur, für die PDS im Bundestagswahlkampf 1998 zu kandidieren. Das nahmen im viele Menschen übel. Sie warfen ihm vor, die mühsam wieder in Gang gebrachte Friedensfahrt leichtfertig der Politik zu opfern. Klaus Huhn, der schon 3 Bücher über Täve schrieb, erzählt in seinem Buch wie Täve zu seiner Entscheidung kam und läßt Täves Laufbahn noch einmal Revue passieren.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren

Broschüre “Die Steile Wand von Meerane”

Donnerstag, 13. März 1997 | Autor:

Die Steile Wand von Meerane hat eine Steigung von durchschnittlich 11% und ist ein Mythos der Friedensfahrt. Diese wunderschön gestaltete Broschüre erschien anlässlich der 50.  Internationalen Friedensfahrt, die 1997 zum zwölften Mal über die “Steile Wand von Meerane” führte. Die “Steile Wand” überwindet auf einer Länge von 340 m einen Höhenunterschied von 32,6 m, was einer Steigung von ca. 11,1 % entspricht.  Beim technischen Stand der Nachkriegsräder wurde das zur Schikane und zur Legende. Mit den heutigen Rennmaschinen kann eine solche Steigung niemanden mehr erschüttern, aber die Legende ist geblieben. Bereits 1951 führte die DDR-Rundfahrt mit internationaler Beteiligung über die “Steile Wand. Damals kletterte  Bernhard Trefflich als erster die “Wand” empor. 1958 war es Erich Hagen, 1961 und 1962 Manfred Weißleder. Stets säumten Tausende Zuschauer die Straße, besonders begehrt waren die Fensterplätze. In der Broschüre kommen Täve Schur, Klaus Ampler, Bernhard Eckstein und Thomas Barth zu Wort.

Thema: Gedrucktes, Highlights | Beitrag kommentieren

Broschüre “Klaus Ampler”

Donnerstag, 21. März 1963 | Autor:

Die kleine Broschüre stellt den Friedensfahrtsieger von 1963 vor. Klaus Ullrich berichtet über die Kindheit, die ersten Erfolge im Radsport und schließlich über den Friedensfahrtsieg 1963. Klaus Ampler war erst 23 Jahre alt, als das Büchlein erschien.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren

Broschüre “Friedensfahrtanekdoten”

Freitag, 23. März 1962 | Autor:

Der Berliner Sportjournalist und Friedensfahrtexperte Klaus Ullrich stellt in diesem Buch Friedensfahrt-Episoden aus den Anfangsjahren der Fahrt zusammen. Das Vorwort schrieb Täve Schur.

Thema: Gedrucktes | Beitrag kommentieren